Pilgern zu Isis?
Eine ägyptisierende Szene auf einem römischen Relief

Exkursion des Aegypten-Forums Berlin am 05.07.2003
Veit Vaelske, M.A., führte durch die Antikensammlung
des Prinzen Carl im Glienicker Schloß
Fotos: Gitta Warnemünde - mit Ausnahme der ausdrücklich kenntlich gemachten Aufnahmen


Das Glienicker Schloß, insbesondere der Schloßgarten, hat eine bereits über 200jährige Geschichte. Schon im Jahre 1677 erwarb der Kurfürst das Areal und ließ hier einen Lustgarten anlegen und ein Jagdschloß erbauen. Nach einer wechselvollen Geschichte übernahm 1824 Prinz Carl von Preußen das Anwesen. Schinkel, Lenné und Persius und gaben ihm in etwa die Gestalt, die noch heute zu besichtigen ist. Klassizistische Gebäude wurden errichtet und mit Fragmenten antiker Herkunft  dekoriert. Sie waren das Hauptziel der Exkursion.
Der Schloßpark