Meidum
Die Pyramide von Meidum ist schon durch ihren äusseren Anblick unverwechselbar. Das Bauwerk wurde in drei Phasen gebaut: eine Stufenpyramide, später als solche noch erweitert und schließlich durch Verfüllen der Stufen zur echten Pyramide vollendet. Das Füllmaterial rutschte im Laufe der Zeit ab und bildet heute einen Schutthügel rund um das Bauwerk. Es handelt sich um die erste von drei Pyramiden des Snofru, 1. König der 4. Dynastie. Sie wurde jedoch niemals als Begräbnisstätte genutzt. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine weitere, kleine Pyramide. Vielleicht ein Königinnengrab. Bis heute ist das gesamte Areal noch nicht systematisch erforscht.

 
Die Pyramide Die Nebenpyramide
Die Pyramide von Meidum Blick auf die Nebenpyramide
Aufweg Stelenheiligtum
Der Aufweg zur Pyramide Kleines Stelenheiligtum
Gang Kammer
Die Wand des Ganges in die Pyramide
ein handwerkliches Meisterstück
Das Gewölbe über der Grabkammer,
die nie als solche Verwendung fand
Schulklasse Das antike Ägypten,
nicht nur Anziehungspunkt für Touristen:

Klassenausflug nach Meidum



zurück zur Spur der Steine
Home
Home Ägypten